Vivaldi und seine Töchter. Mit Peter Schneider & Ulrich Matthes

Zu Lebzeiten war er eine Berühmtheit, heute zählt er zu den meistgespielten Komponisten weltweit – doch bis zur Wiederentdeckung seiner Musik vor etwa 100 Jahren war Antonio Vivaldi größtenteils in Vergessenheit geraten. Peter Schneiders neuer Roman Vivaldi und seine Töchter erzählt die Geschichte eines besonderen Kapitels der Biographie des Komponisten im Venedig des frühen 18. Jahrhunderts: mehr als 30 Jahre lang arbeitete Vivaldi in einem Waisenhaus und formte aus den musikalisch begabten Mädchen das erste Frauenorchester Europas, mit dem er viele seiner Werke uraufführte.

Anlässlich der Veröffentlichung des Buches ist Peter Schneider im Gespräch mit Verleger Helge Malchow im Pierre Boulez Saal zu erleben. Schauspieler Ulrich Matthes liest aus dem Roman.

Der musikalische Teil des Abends ist Vivaldis Stabat Mater gewidmet, interpretiert von der Altistin Sonia Prina zusammen mit Mitgliedern der Akademie für Alte Musik Berlin sowie Studierenden und Absolventen der Barenboim-Said Akademie.

09.12.2019 - 20:00 bis 21:30
Pierre Boulez Saal, Französische Str. 33d, 10117 Berlin
10,00€
Schneider, Peter
Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co KG
ISBN/EAN: 9783462052299
20,00 € (inkl. MwSt.)