0

Buchtipps - Illustration

Eine Schulklasse bricht auf zu einer Vulkaninsel. Ein Hubschrauber bringt sie dorthin und alle folgen der Lehrerin zum obersten Rand des Vulkans. Doch ein Kind zieht es zu den schönen Blumen am Wegesrand, es bleibt zurück und rutscht unversehens in den Krater. Dort unten versucht es, die Blumen vor der Hitze zu retten. Da jedoch trifft es auf die Lavawesen...

Auf nach Yellowstone! ist ein Sachbuch für Kinder ab 7 Jahren. Es steckt voller Informationen über acht Nationalparks in verschiedenen Ländern, die dort lebenden Tiere, die Besonderheiten der Landschaft und das Klima. Das großformatige Buch ist aber auch, wie schon seine Vorgänger (Alle Welt und Unter der Erde/Tief im Wasser) eine Augenweide. Das Grafikerpaar Aleksandra und Daniel Mizielinski gibt den prächtigen Natur- und Tierdarstellungen zudem einen erzählerischen Rahmen. In Form eines Comics begleiten ein Eichhörnchen und ein Wisent die Reise.

Ein überaus magisches Buch für alle Harry-Potter-Fans! Dieses Buch zeigt verschiedene Schauplätze aus den Filmen in bezaubernden 3D-Scherenschnitten. Die intensive Farbgebung der Hintergründe taucht jede Seite in ein fantastisches Licht. Beschreibende Texte zu den dargestellten Orten vervollständigen dieses Buch und entführen den Leser in Harry Potters magische Welt! Ab 12 Jahre.

Kat Menschik illustriert ihre Lieblingsbücher: "Mitte" von Volker Kutscher ist bereits der zweite Band, der im Zusammenhang mit den Kriminalromanen um Gereon Rath entstanden ist. Wie auch schon in "Moabit" wird einer Person aus den Romanen ein separates Buch gewidmet, das wiederum Kat Menschik kongenial und mit viel Liebe zum Detail illustriert. Das ist hohe Buchkunst!

Julia Billet erzählt nach den Erlebnissen ihrer eigenen Mutter die Flucht des jüdischen Mädchens Catherine vor den Nazis. Eine Kamera ist ihr ständiger Begleiter und sie dokumentiert die Menschen die ihr auf dem Weg durch das besetzte Frankreich helfend zur Seite stehen. Der auf dem Festival von Angoulême preisgekrönte Comic besticht durch schlichte prägnante Bilder und die Authentizität der Geschichte durch zahlreiche Fotografien und historische Fakten.

150 Jahre nach der Gründung des Staates Kanada, melden sich fast 20 Kanadier*innen mit indigenen Wurzeln zu Wort. Sie erzählen in diesem Sammelband ihre Version von "Diesem Land". Die Geschichten handeln von Diskriminierung und Unterdrückung, vom Widerstand und dem Kampf um Anerkennung und Gleichberechtigung. Eindrucksvoll schildern die Autor*innen in den vielen Facetten der Kunstform Comic, ihre Geschichte, ihre Ansichten, ihr Land!

Das 10. Buch in der Reihe "Illustrierte Lieblingsbücher"" von Kat Menschik in der signierten 1. Auflage!  Seit 2016 gestaltet Kat Menschik ihre eigene Buchreihe, darunter der Bestseller Moabit von Volker Kutscher (2017) und Edgar Allen Poes Unheimliche Geschichten (2018). Jeder dieser Bände ist individuell gestaltet und ausgestattet. Zuletzt erschien dort Kat Menschiks und des Diplom-Biologen Doctor Rerum Medicinalium Mark Beneckes Illustrirtes Thierleben (2020).

Im Verlagshaus Jacoby & Stuart gibt es eine Graphic Novel Reihe, die jüngeren Leser*innen Sachthemen mit anschaulichen Bildern und einfachen Texten näherbringen.  Erstaunlich ist bei dieser Reihe "Die Comic-Bibliothek des Wissens", daß mit verschiedenen Textern und Zeichnern eine gleichbleibende und gelungene Text-und-Wort-Gestaltung umgesetzt wird.

Dieses Buch ist ein tröstendes Buch, ein sehr persönliches Buch, das Mut macht und zur großen Anerkennung für die Autorin/Zeichnerin führt. Eine zwanzigjährige Autorin und Zeichnerin hält fest, was sie in Phasen tiefster Dunkelheit nahe an einen Abgrund führt - und was sie am Leben hält. Sie findet Bilder und Worte für ihre Verzweiflung, kämpft dagegen, sich ihr hinzugeben, sucht nach dem Strohhalm, der Mut machen kann. Manchmal scheint sie sich selbst zuzuschauen, gewinnt sogar eine Art Humor.

Hennig Wagenbreth hat sich mit diesem wort- und bildreichen Buch ein Kindheitstraum erfüllt. Wenn der Vater die auf Super-Acht gedrehten Urlausfilme zeigte, baten die Kinder ihn, den Film noch einmal rückwärts zu zeigen. Es war ein Heidenspaß! Und so ist "Rückwärtsbuch" ein spassiger, unterhaltsamer und geistreicher Comic. Die Bilder verstärken die absurd-komischen Verse: "Arbeiter mit Kettensägen / bauen Bäume hoch und alt. / Und am Sonntag pflanzen wir / Pilze in den neuen Wald."